Bewässerungsaktion Osterholz

Osterholz Bewässerung
Marjolein Schlüter Osterholz bleibt

Am 27.06.2020 fand zum ersten Mal eine Bewässerungsaktion im Osterholz-Wald statt. Die Aktion wurde gemeinsam von der Bürgerinitiative Osterholz bleibt, einem Vertreter von „Jeder Baum zählt“ und Till Iseke (Fa. Oetelshofen), sowie dem Förster Daniel S. und zwei seiner Mitarbeiter durchgeführt.

Mit mehreren Feuerwehrschläuchen (vom Förster zur Verfügung gestellt) und unter zur Hilfenahme eines Kompressors wurden aus einem, von der Firma Oetelshofen befüllten, Container ca. 30.000 Liter Wasser auf ein begrenztes Areal mit Bäumen „gegossen“. Das geplante Rodungs-Gebiet war hiervon leider nur am Rande betroffen!

Sinn dieser Aktion ist es, zum einen die Bäume vor dem unmittelbaren Vertrocknen zu bewahren (da es immer weniger bzw. weniger ergiebige Regenfälle gibt und das Grundwasser, gerade im Großraum rund um den Steinbruch, seit Jahren immer weiter sinkt).
Zum anderen handelt es sich um den Versuch, die Nachkommen der bestehenden Bäume für eine spätere, vermutlich noch trockenere Zeit zu wappnen, indem man auch in Zukunft abwechselnd verschiedene Teilstücke bewässert.

Aktivistin Osterholz bleibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.