Planfeststellungsbeschluss vom 25.05.2021

Ein herber Schlag für alle die den Osterholz Wald erhalten wollen:
Leider wurde inzwischen den Menschen, die Einwendungen vorgebracht hatten, gegen die geplante Rodung der 50.000 m² Wald im Osterholz in Wuppertal Vohwinkel, zu Gunsten der Erweiterung der Abraumhalde der Firma Oetelshofen, inzwischen der nachfolgende Beschluss zugestellt.

Jede/r kann sich diesen Beschluss zu Gunsten der Kalkabbauenden Firma durchlesen und dazu seine Gedanken machen:

Planfeststellungsbeschluss für die Erweiterung der Halde Oetelshofen in Wuppertal

Nach unserer Meinung bedeutet diese Entscheidung zu Gunsten einer einzigen Firma, die den Rohstoff Kalk abbaut, gleichzeitig ein:
• gegen den Wald, den jede/r zur Erholung nutzen kann
• gegen die Erhaltung des Lebensraumes der dort vorkommenden Tier- und Pflanzenarten
• gegen jeden Versuch den Klimawandel aufzuhalten
• gegen den Erhalt der Natur für kommende Generationen

Deshalb wird die Bürgerinitiative Osterholz bleibt den Wald auch weiterhin versuchen vor der Rodung zu schützen und mit allen Mitteln zu bewahren.
Hierfür bedarf es möglichst vieler helfender Hände, darum würden wir uns über jede/n neue/n Unterstützer*in freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.